Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Teestunde mit den Berbern

Lisa und Timo (re.) im Haus einer Berberfamilie (Foto: Lost Track)

Aussteiger Timo und Lisa aus Kehdingen feiern Ostern in Marokko

tp. Wischhafen. Die Total-Aussteiger Lisa Fischbach (35) und Timo Umland (33) aus dem Land Kehdingen haben ein wichtiges Etappenziel erreicht. Das Abenteurer-Pärchen ist in Marokko angekommen, wo es die Ostertage auf exotische Art feiern wird.

Wie mehrfach berichtet, starteten die beiden im August 2017 in Wischhafen ihre Weltreise ohne festes Ziel und ohne geplante Wiederkehr. Nach dem Weihnachtsfest in Portugal, wo sie ihr Christbäumchen unter freiem Himmel in der Algarve schmückten, sind die Globetrotter mit ihrem selbst umgebauten Gelände-Wohnwagen nun auf dem afrikanischen Kontinent angekommen.

"Ostern suchen wir statt der Eier wie immer das Abenteuer", sagt Lisa. "In Marokko sammeln wir täglich bleibende Eindrücke von diesem vielfältigen Land. Dabei versuchen wir, abgelegene Routen zu wählen. Die Begegnungen, die wir dabei haben, sind schlichtweg unfassbar bereichernd."

Im mittleren Atlasgebirge trafen Timo und Lisa auf auf Schnee, sahen primitive Skiclubs und Berberaffen, die in der weißen Pracht tollten. Vor der Kulisse des hohen Atlas sahen sie dann einige wilde Kamele und folgten das erste Mal einer Einladung zum Tee von einer Berberfamilie - und sie nahmen ihren ersten Anhalter mit.

Timo: "Von Ostern ist hier natürlich nichts zu merken. Doch Gründe zu feiern findet man täglich. Einfach spektakuläre Landschaften und unfassbar herzliche Menschen. Wir wünschen allen Stadern ein frohes Osterfest!"

http://www.lost-track.net