Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tipps für Familienspaß in Stade

Stade bietet viele Aktivitäten für Familien - von der Radtour bis zur Kinderstadtführung (Foto: Martin Elsen)

Spannende Freizeitangebote: Was kann man in Stade mit Kindern unternehmen?

sb. Stade. Gemeinsam etwas Tolles unternehmen steht bei vielen Familien mit Kindern hoch im Kurs. Oft mangelt es dabei jedoch an neuen Ideen. Hier einige Tipps für unsere Leserinnen und Leser:

Daniela Kraemer, Mitarbeiterin der internationalen Kindertagesstätte "Kinderwelt" in Stade, hat für Familien einen generellen Tipp: "Kindern haben beim Familienprogramm keine besonders hohen Ansprüche. Ihnen gefällt eigentlich alles, was den Erwachsenen auch Spaß macht." Das könne zum Beispiel ein gemeinsamer Bummel durch die Stader Altstadt sein. Dabei ließe sich viel entdecken, zum Beispiel den Weg Lämmertwiete zwischen Bäckerstraße und Rosenbrücke. Er ist so schmal, dass man ihn nur im Gänsemarsch passieren kann. "Auch Ausflüge ins Grüne machen Kindern Spaß", erzählt Daniela Kraemer. "Suchen sie doch gemeinsam im Wald einen Fuchsbau oder finden Sie heraus, zu welchem Baum ein Blatt oder Stock gehören könnten." Bei schlechtem Wetter empfiehlt sie klassische Ausflugsziele wie das Hallenbad "Solemio" oder eine Fahrt mit dem Zug nach Agathenburg mit anschließender Schlossbesichtigung. Mit etwas Vorbereitung kann man auch eine Familienrallye veranstalten oder an einer der vielen Veranstaltungen für Familien teilnehmen - vom Altstadtlauf bis zur Kinderstadtführung.

Marc Olszewski, Jugendpfleger der Hansestadt Stade, empfiehlt Familien mit Kindern einen Besuch im Schwedenspeichermuseum. "Dort gibt es tolle Ausstellungen mit vielen interaktiven Elementen für Kinder." Familien mit etwas älterem Nachwuchs rät er, bei gutem Wetter das Stand-Up-Paddling (SUP) am Stader Hafen. "Auf dem Brett lässt sich Stade toll von der Wasserseit erkungen und das Paddeln bringt Groß und Klein Riesenspaß."