Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tolle Boxen zum Schulstart

Dr. Henning Kehrberg überreicht Sylvia Einfeld von der Gundschule Balje eine der Boxen (Foto: KSB Stade)

KInderschutzbund stiftet jeder ersten Klasse im Landkreis eine Notfall-Kiste


sb. Stade. Kindern ganz unbürokratisch helfen, wo Hilfe Not tut - das hat sich der Kinderschutzbund Kreisverband Stade auf die Fahnen geschrieben. Zum Schulanfang haben die Ehrenamtlichen ein neues Projekt gestartet und unterstützen damit Erstklässler im gesamten Landkreis von Buxtehude bis Balje.
Jeder Klassenlehrer einer ersten Klasse hat in den vergangenen Wochen vom Kinderschutzbund eine große Box mit Bunt- und Bleistiften, Scheren, Kleber und vielem mehr persönlich überreicht bekommen. "Insgesamt waren es 150 Kartons mit Anschaffungskosten von je 70 Euro", sagt Dr. Henning Kehrberg, Vorsitzender des Kinderschutzbunds Stade. "Dank großzügiger Sponsoren konnten wir die Kosten jedoch auf rund 50 Euro pro Schachtel reduzieren." Finanziert wurde das Projekt hauptsächlich von der "Kinderschatzkiste", dem sozialen Laden des Kinderschutzbundes an der Poststraße. Dort werden gespendete Dinge von Kinderbekleidung bis zu Spielsachen für kleines Geld angeboten.
Die Stifte, Scheren und Co. aus der Schulbox werden im Unterricht den Kindern zur Verfügung gestellt, die aus finanziellen Gründen nicht genug Material haben - oder ihr Federmäppchen einmal zuhause vergessen haben. Nach dem Unterricht werden die Utensilien - die alle das Logo des Kinderschutzbunds tragen - wieder eingesammelt und für den nächsten "Notfall" bereit gehalten. "Zu Beginn jeden Schuljahres sollen die Boxen wieder aufgefüllt und an die nächsten ersten Klassen weitergereicht werden", sagt Dr. Henning Kehrberg. "Hierfür werden regionale Sponsoren gesucht, denen unsere Idee gefällt."