Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verrücktes aus den Gehirnwindungen von "Bleeding" aus Stade

Sie sind "Bleeding" (v. li.): Haye Graf, Jörg von der Fecht, Marc Nickel, Heiko Spaarmann und Andreas Tegeler (Foto: Sven Hoppmann)

Neue CD "Elementum" / Endlich wieder Metal X-Mas

tp. Stade. "Im Alten Schlachthof in Stade fing alles an", sagt Gitarrist und Komponist Marc Nickel von "Bleeding" aus Stade. Wie seine Band-Kollegen, alles Mittvierziger aus dem Landkreis Stade und dem norddeutschen Raum, probte, feierte und spielte er in diversen Metal-Formationen bereits in den 1980er Jahren in der Kulturstätte, dessen damalige Konzertserie Metal X-Mas zu Weihnachten buchstäblich "kult" war. Jetzt präsentieren Bleeding stolz ihre neue CD "Elementum". Zur Live-Vorstellung am Samstag, 9. Dezember, lassen die Musiker auch den Metal X-Mas wieder aufleben.

Zu Hause im Wohnzimmer komponieren die Stader Gitarristen Marc Nickel und Jörg von der Fecht die Songs des eigenwilligen Genres, progressiver Thrash- und Power-Metal. Sänger Haye Graf, Schauspieler aus Buxtehude, liefert die Texte: "Lauter Verrücktes aus den Gehirnwindungen", sagt Marc Nickel über seinen Musikerfreund, aus dessen Schreibfeder die Worte zu "Paranoia" oder "Madness" flossen.

Geprobt wird mit dem aus Bremervörde stammenden Bassisten Heiko Spaarmann und Andreas Tegeler aus Twistringen - wie damals vor drei Jahrzehnten - im Band-Übungsraum im Alten Schlachthof. Dort laufen jetzt auch die Vorbereitungen auf das Metal X-Mas. Bleeding sind gelassen, da live-erprobt: Sie spielten schon gemeinsam mit Szene-Größen aus den USA wie Kenn Nardi (Anacrusis) und Psychotic Waltz.

• Beim Metal X-Mas am Samstag, 9. Dezember, 18 Uhr, sind neben der Hausband Bleeding die Gruppen Endseeker, Project Thunderbolt, Lanfear und Axid Rain live dabei. Karten für 12 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) unter http://www.ticketmaster.de/event/243947.

http://www.bleedingmusic.com