Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Volles Stadeum bei Michael Thürnau und den Lions

Michael Thürnau im Publikum: Ein Fan fotografiert den "Bingo-Bär", bevor er auf der Bühne die Preisgewinner begrüßt. (Foto: oh)
at. Stade. Im ausverkauften Stadeum hat „Bingo-Bär“ Michael Thürnau kürzlich für gute Stimmung gesorgt. Schon vor der ersten Bingo-Runde stimmte das Blasorchester Himmelpforten die 700 Gäste auf einen unbeschwerten Nachmittag ein.
Die vom Stader Lions Club Aurora von Königsmarck organisierte Show bot nicht nur gute Unterhaltung und hunderte von Preisen für die Gewinner. Sie brachte auch einen großen Geldbetrag ein, den die Organisatoren für gemeinnützige Zwecke spenden. „Dafür danken wir nicht nur den vielen Bingo-Mitspielern im Stadeum, sondern auch unseren Sponsoren aus der Region“, freut sich Lions-Präsident Kersten Schröder-Doms. 90 Unternehmen, darunter die Sparkasse Stade-Altes Land und das Elektronik-Fachgeschäft Expert Bening, stellten die Preise zur Verfügung.
Michael Thürnau, der die Bingo-Show der Lions in Stade zum siebten Mal moderierte, will im nächsten Jahr wieder kommen. „Bei euch ist die Stimmung immer toll und ich fühle mich schon wie zu Hause“, sagte der Moderator dem Publikum und den Lions-Auroras. Ein Termin für das nächste Jahr steht schon fest: Am 18. April dreht Thürnau wieder die Bingo-Lostrommel.