Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Von Goeben Marsch in Stade: Zuschauer willkommen

Station der DLRG (Foto: Reservistenkameradschaft)
bc. Stade. Mittlerweile hat der „Von Goeben Marsch“ schon fast Tradition. Am Samstag, 10. Juni, wird er nun schon zum neunten Mal in Stade ausgetragen. Der Marsch, der 2007 von der Reservistenkameradschaft Stade von Goeben ins Leben gerufen wurde, ist ein Wettkampf im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit. Er findet jedes Jahr in anderen Ortschaften in Stade statt, diesmal in Haddorf.
„Zuschauer sind herzlich willkommen“, sagt Hauptfeldwebel Bernd Moje, als Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Gesamtleiter der Veranstaltung. Teilnehmen können Vereine, private Gruppen, Hilfsorganisationen, Reservisten und aktive Soldaten. Einzige Voraussetzung ist ein Mindestalter von 16 Jahren. Unterstützt wird die Veranstaltung von THW, Feuerwehr und DLRG, Johanniter, Schützenverein, DRK, Reservistenkameradschaften und der Bundeswehr.
Auf einer Strecke von etwa
acht Kilometern sind verschiedene Stationen aufgebaut. Moje: „Neben Erster Hilfe ist auch Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Wissen gefragt.“