Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Warum Erzieher/innen die Klappe hielten: Stader Berufsschüler präsentierten Unterrichtseinheit

Stellten Methoden der der aktiven Medienarbeit vor: Schüler der Stader Jobelmannschule (Fachschule Sozialpädagogik) (Foto: M. Wiebusch)
lt. Stade. Schüler der Stader Jobelmannschule (Fachschule Sozialpädagogik) hatten kürzlich die Chance, beim niedersächsischen Tag der Medienkompetenz in hannover während einer 70-minütigen Unterrichtseinheit Methoden der aktiven Medienarbeit im Grundschulbereich, der Jugendarbeit und der Heilpädagogik zu präsentieren.
Die jungen Männer und Frauen stellten den rund 500 Zuschauern unter dem Motto "Erzieher/innen halten die Klappe" die hohe Bedeutung der Arbeit mit den "Neuen Medien" zur gezielten Medienkompetenzvermittlung vor.
Den Titel "Erzieher/innen halten die Klappe" wählten die Berufsschüler, weil sie ihre einzelnen Präsentationsbausteine mit einer Filmklappe einleiteten. Die Film- und Videoarbeit bildete zudem einen Schwerpunkt der Veranstaltung.
Die Vorstellung der Stader Schüler kam in Hannover gut an.