Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wende unterm Regenbogen

Kruzifix und dutzende Bücher: Geurt van Viegen in seinem Arbeitszimmer

Gebet brachte Klarheit - Ex-Elektrotechniker Geurt van Viegen (67) wurde Prediger


tp. Stade. Um die frohe Botschaft zu verkünden, ist Prediger Geurt van Viegen (67) um die halbe Welt gereist, und Radiohörer aus ganz Deutschland kennen seine Stimme von Andachtssendungen. Vor drei Jahren zog er nach Stade, um dort seinen Lebensabend zu verbringen.
Stade ist die letzte Station eines bewegten Lebens, das eigentlich ganz anders verlaufen sollte. Geurt van Viegen, der in einem Dorf in der Nähe von Utrecht in Holland aufwuchs, lernte Elektrotechniker, hatte einen guten Posten beim Strahlenschutzdienst. "Das war mein Traumjob", sagt van Viegen. Neben seinem Beruf engagierte sich van Viegen in der christlichen Kinder- und Jugendarbeit. In dem Gläubigen wuchs der Wunsch, Prediger zu werden. Doch van Viegen war unschlüssig. Der Bibelvers "Fürchte dich nicht, ich stehe dir bei! Hab keine Angst, ich bin dein Gott!" gab ihm Kraft, und während eines stillen Gebet entschied sich der damals 24-Jährige, Prediger zu werden. "Als ich danach die Kirche verließ, ging ein Regenbogen auf, von nun an war alles klar", erinnert er sich.
In der evangelischen Ausbildungsstätte in Marburg absolvierte van Viegen eine sechsjährige theologische Ausbildung zum Prediger. Die lange Lehrzeit wurde mit einem abwechslungsreichen Berufsleben belohnt: Geurt van Viegen arbeitete in vielen Städten als Missionar, ging von Haus zu Haus, um "Menschen auf den Weg zu helfen", leitete Bibelkreise, gab Seminare, taufte, traute, beerdigte, hielt Gast-Predigten in Korea, Thailand, Taiwan, USA und Kanada.
Seine ganze Überzeugungskraft war gefordert, als van Viegen in einem Suchtkrankenhaus im Ostharz arbeitete. Viele Patienten kamen aus der ehemaligen DDR und hatten sich als Konfessionslose noch nie Gedanken über den Glauben gemacht: "Die Frage 'Wer ist Gott?' musste ich ganz neu erklären, da es überhaupt keine Vorkenntnisse und Grundlagen gab", so van Viegen.
Inzwischen ist Geurt van Viegen Rentner und genießt die Zeit mit seiner Ehefrau Edith (73). Doch das Predigen lässt den leidenschaftlichen Evangelisten nicht los: Demnächst leitet er in Stade ein fünftägiges Bibelkundeseminar. Und am Sonntag, 3. März, um 22.15 Uhr strahlt de Radiosender "ERF Plus" einen Beitrag mit einer Ansprache van Viegens aus, der im Internet unter www.erf.de zu hören ist.