Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wohnen vor den Toren Stades

Das Neubaugebiet Riensförde ist der erste Schritt zum neuen Stadtteil „Heidesiedlung“

sb. Stade. Zwischen Stades Süden und der Ortschaft Hagen entsteht derzeit das Neubaugebiet Riensförde. Es liegt idyllisch am Rand der Hansestadt und wird der erste Bauabschnitt des neuen Stadtteils „Heidesiedlung, der in den kommenden Jahren dort entstehen soll.
Das Neubaugebiet bietet 47 Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhausbebauung. Die Parzellen haben eine Größe zwischen 504 und 1.124 Quadratmeter. Bereits vorhanden ist eine Bushaltestelle. Zudem gibt es eine gute Verkehrsanbindung zur neuen Südumgehung und zur A 26. Diverse Schulen sind gut zu erreichen.
Die „Heidesiedlung“ soll später rund 250 Baugrundstücke umfassen. Geplant sind unter anderem ein Einkaufszentrum mit Frischemarkt und Discounter und ein Feuerwehrgerätehaus der Retter aus dem Stadtteil Campe. Neben der Bushaltestelle ist auch ein Bahnanschluss vorgesehen, sofern die EVB einmal ihre Schiene für den Personennahverkehr zwischen Stade und Bremervörde aktiviert.
• Im Neubaugebiet Riensförde gibt es nur noch wenige freie Parzellen. Für den Verkauf verantwortlich ist die Sparkasse Stade - Altes Land. Nähere Infos unter Tel. 041 41 - 409-306