Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wunderbar wandelbar

(Foto: adidasNEO/Vivian Hollatz)

Weihnachtsfrau und Vamp: Warum Vivi (20) vom weltweiten Model-Durchbruch träumen darf

tp. Stade. Lieber Weihnachtsfrau oder Vamp? Wunderbar wandelbar ist Hobby-Model Vivian "Vivi" Hollatz (20) aus Stade. Die attraktive Blondine mit dem Engelsgesicht und den langen Beinen hat allen Grund, unterm Weihnachtsbaum von einer großen Karriere im Blitzlicht der Kameras zu träumen. Kürzlich gewann sie den Wettbewerb "My Neo Shoot" von Adidas. Der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt wählte Vivi und fünf weitere junge Leute aus 12.000 Bewerbern aus und lud sie zu einer professionellen Foto-Session in die USA ein.

Außer Vivi waren eine junge Frauen und vier Männer aus Deutschland, Frankreich und den USA dabei. "Es war eine aufregende, unvergessliche Woche - ein grandioses Lebensereignis", schwärmt Vivi, die als Verkäuferin in einer Boutique in Stade jobbt und bislang hauptsächlich für Amateurfotografen posierte. Nach dem Transatlantikflug und Einchecken in einem edlen Hotel blieb kaum Zeit zum Verschnaufen. Alles drehte sich um das große Shooting in den Straßen der Metropole New Orleans im Südstaat Louisiana. An einem Tag mussten die Bilder im Kasten sein.

Von frühmorgens bis abends kümmerte sich eine Armee von Modeprofis um die Nachwuchs-Models, die sich - umschwirrt von Kosmetikern, Friseuren und Fotografen - ein bisschen fühlen durften wie Gisele Bundchen, Kate Moss und Co. "Am aufwändigsten war das Frisieren. Alle zupften an mir herum. Ich fühlte mich wie eine Puppe", erinnert sich Vivi.

Nach dem Styling, das zehn Stunden dauerte, setzte Vivi im Schatten der für New Orleans charakteristischen mehrstöckigen Häuser mit verzierten Balkonen Schuhe, Oberbekleidung und Taschen der Adidas-Trend-Serie Neo in Szene. Die Fotos zeigen die Frühjahrskollektion. Sie werden in Großstädten auf Plakaten und in U-Bahnen sowie in sozialen Netzwerken im Internet weltweit zu sehen sein, sodass Vivi zu einer gewissen Bekanntheit gelangt.

Sollten sich aus der Adidas-Kampagne weitere Model-Angebote ergeben, würde Vivi, die ausgefallene Kostüme und Masken liebt, für ein besonderes Shooting viel Aufwand treiben und "weit reisen".

Insgesamt gibt sich die junge Frau eher realistisch: "Für die große Modewelt bin ich mit meinen 1,67 Metern zu klein." Auch ihre Wünsche zu Weihnachten sind bodenständig: "Ein Paar neue Turnschuhe, Gesundheit, Familienglück - und Erfolg im Beruf." Im neuen Jahr beginnt Vivi, die gerne fotografiert, eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing.