Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Baumfällungen waren Thema im Kreisausschuss

(lt). Die Baumfällungen an Lühe- und Estedeich (das WOCHENBLATT berichtete) beginnen in der kommenden Woche. Das wurde am Mittwoch im Kreisausschuss für Regionalplanung und Umweltfragen noch einmal deutlich gemacht. "Wir erkennen an, dass der Deichverband jetzt transparenter agiert als noch im Frühjahr", so Kreisbaurat Hans-Hermann Bode.
Da im Vorfeld bekannt gegeben wurde, welche 36 Bäume der Säge zum Opfer fallen sollen, habe man intensiv über die Notwendigkeit der Fällungen im Einzelfall diskutieren können. So sei es auch gelungen, dass vorerst zwei Eichen und ein Nussbaum in Jork-Moorende verschont bleiben (das WOCHENBLATT berichtete).
Im Fall der Eichen hätten Anwohner angeboten, die Kosten für Rückschneide-Aktionen zu übernehmen. Der Landkreis warte derzeit noch auf eine Stellungnahme des Deichverbandes zu dem Vorschlag.