Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Bürger-Panel" in den Startlöchern

Erste Umfrage in Stade startet im September

tp. Stade. Das von der SPD und den Grünen im Rat der Stadt Stade "Bürger-Panel" reift von der Idee zu einem handfesten Projekt. Das "Bürger-Panel", eine durch Umfragen gestützte Einwohnerbeteiligung an der Politik, steht in den Startlöchern.
Ein Fragebogen zum ersten Umfragethema "Mobilität" befinde sich in der Endabstimmung zwischen der Stadtverwaltung und den Fraktionsspitzen, sagt der SPD-Fraktions-Chef Kai Holm. Wie berichtet, sind jährlich mehrere Befragungen geplant, die jeweils mit rund 10.000 Euro zu Buche schlagen. Pro Durchlauf helfen zwei Studenten im Rahmen von Stipendien bei der Befragung von jeweils rund 1.000 Bürgern via Internet oder Papierfragebögen.
"Im September wird es hoffentlich mit der ersten Runde losgehen", so Kai Holm. "Derweil denken wir natürlich schon über Themen für weitere Umfragethemen nach."
Die Politik erwarte von der Stadtverwaltung nach der Sommerpause die Vorstellung des Gesamt-Konzeptes für das "Bürger-Panel".