Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bürgerbus-Rekord im Osteland

Erfolgreiche Bilanz: Viktor Pusswald (Foto: tp)

10.596 Fahrgäste in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten befördert / Vorstand stellt sich zur Wiederwahl

tp. Burweg. Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter den ehrenamtlichen Machern des Bürgerbusses Osteland in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten. Vereins-Chef Viktor Pusswald (69) ist stolz auf den Rekord von 10.596 Fahrgästen, die im Jahr 2017 von den freiwilligen Chauffeuren auf der Stader Geest befördert wurden.

In der Samtgemeinde steigen immer mehr Bürger vom Privatauto oder dem lückenhaften öffentlichen Personennahverkehr auf den Bürgerbus um, den es seit 2015 gibt. Angesichts der Steigerung der Fahrgastzahl von 8.110 im Vorjahr 2016 um 31 Prozent im Jahr 2017, sagt Viktor Pusswald: "Die Bevölkerung hat begriffen, dass wir eine verlässliche Alternative sind." Im Januar und Februar 2018 verzeichnet der Verein erneut eine deutliche Steigerung gegenüber 2017.

Mit einer kleinen Routenänderung startet der Verein ins neue Jahr. Die Siedlung am Steinkamp in Himmelpforten soll mangels Nachfrage nicht mehr angefahren werden. Stattdessen wird das Seniorenheim Klosterfeld neue Bürgerbus-Haltestation. Die Änderung muss von der Verkehrsbehörde noch genehmigt werden.

Neu ist zudem der günstige Ticketpreis von 1 Euro für Erwachsene bzw. 50 Cent für Kinder innerorts.

Am Freitag, 9. März, um 19.30 Uhr hält der Verein im "Weinhof" in Burweg seine Jahreshauptversammlung ab. Ein Großteil des Vorstandes stellt sich an diesem Abend zur Wiederwahl.

Es werden weiter ehrenamtliche Fahrer gesucht. Kontakt: Fahrdienstleiter Eckhard Wintersieg, Tel. 04144 - 7777.