Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eltern aus Lühe ziehen gegen Kita-Gebührenerhöhung vor Gericht

Anwältin Angela Heinssen hält die neue Kitabeitragssatzung in Lühe für rechtswidrig (Foto: Angela Heinssen)
lt. Lühe. Gegen die neue Beitragssatzung für die Kinderbetreuung, die am 1. August in der Samtgemeinde Lühe in Kraft tritt, ziehen jetzt zahlreiche Eltern vor das Oberverwaltungsgericht.
Vertreten werden sie von der Rechtsanwältin Angela Heinssen aus Guderhandviertel, die die Satzung für rechtwidrig hält.
Heinssen, die seit zehn Jahren deutschlandweit gegen ungerechte Beiträge für die Kinderbetreuung vorgeht und als Expertin auf dem Gebiet gilt, rät betroffenen Eltern, sich der so genannten Normenkontrollklage anzuschließen.
Sie empfiehlt Eltern von Krippen- und Hortkindern zudem, keine neuen Verträge zu unterschreiben und weiterhin unter Vorbehalt einer rechtlichen Prüfung die alten Beiträge zu zahlen.
• Weitere Infos bei Angela Heinssen unter info@kanzlei-an-der-luehe.de und Tel.: 04142 - 89 82543.