Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Endlich! Stadt Stade stellt Sitzungsunterlagen ins Internet

Mehr politische Transparenz bietet künftig die Stade-Homepage

Grünen-Chefin Barbara Zurek im Rat: "Das war längst überfällig" / Infos über Frauen-Projekt

tp. Stade. "Ich gebe zu, wir haben längere Zeit damit geschludert", räumte die Stader Grünen-Fraktionsvorsitzende Dr. Barbara Zurek auf der Sitzung am Montagabend ein. Kurz darauf stimmte der Rat der Stadt Stade einstimmig für die aus Zureks Sicht "längst überfällige" Veröffentlichung wichtiger Ratsunterlagen für jedermann im Internet. Künftig, so der Wille der Politik, sollen Einladungen zu Sitzungen des Rates und seiner Ausschüsse sowie Drucksachen und Protokolle unter http://www.stade.de ins Internet gestellt werden.

Die CDU trug den von den Grüne und SPD gemeinsam gestellten Antrag mit dem Zusatz, dass lediglich die genehmigten Protokolle von Sitzungen online veröffentlicht werden dürften.

SPD-Fraktions-Chef Kai Holm erklärte: "Wir möchten den Weg einer breiteren Beteiligung interessierter Bürger weitergehen, nachdem sich die Bürgerfragestunde vor Ausschuss- und Ratssitzungen bewährt hat." Kommunalpolitik habe nichts zu verbergen. Wie vom WOCHENBLATT mehrfach berichtet, ist in anderen Städten und Kommunen eine rechtzeitige und vollständige transparente Ratsinformation längst gang und gäbe.

Noch mehr Aktuelles auf Stade-Homepage: Die Stadt zeigt unter http://www.vimeo.com/141043302 eine Filmdokumentation zu ihrer Beteiligung an dem niedersächsischen Modellprojekt "Du bis wichtig - Du bis willkommen" zur Teilhabe von Frauen verschiedener Kulturen an der Stadtgesellschaft. Der in Zusammenarbeit mit dem ABC Bildungs- und Tagungszentrum in Drochtersen-Hüll erstellte Clip dauert rund sechs Minuten und informiert über Anlaufstellen für Frauen von der Volkshochschule, die Deutsch-Kurse anbietet, bis zur Abteilung Migration und Teilhabe im Kreishaus.

Einmütig folgte der Rat der Empfehlung des Fachausschusses und befürwortete die Einrichtung einer Kinderfeuerwehr in Stade. Mitmachen können Mädchen und Jungen ab sechs Jahren. Die Gründungsveranstaltung findet am Samstag, 5. Dezember, um 11 Uhr in der Hauptfeuerwache an der Hansestraße 22 statt.