Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Gesellschaftlich engagiert und kreativ"

Neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Stade: Waltraud Stürmer

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Stade wählt Waltraut Stürmer zur Vorsitzenden

tp. Stade. Waltraut Stürmer (60, SPD) ist neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) im Unterbezirk Stade. Die Sachbearbeiterin in Altersteilzeit wurde auf der jüngsten ASF-Versammlung in das Amt gewählt.
Waltraud Stürmer ist seit vier Jahren aktives Mitglied der ASF. In den vergangenen zwei Jahren war sie Vize-Vorsitzende.
"Wir sind gesellschaftlich sehr engagiert und kreativ", sagt Waltraud Stürmer. Mit ihren politischen Mitstreiterinnen hat sie kürzlich am Weltfrauentag an einem Infostand in der Stader Innenstadt Anregungen für kommende Projekte gesammelt. Für dieses Jahr plant die AsF Themenabende zu "Parteiorganisation und Strukturen der SPD", "Struktur und Organisation des Landkreises Stade" sowie "Partei und Gewerkschaft". Im Herbst soll ein Workshop mit dem Titel "Wie stellen wir Frauen uns in der Politik dar?" stattfinden.
Der ASF im Bezirk Stade liegen außerdem Themen wie Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit, gerechte Rentenpolitik und die Zukunft des existentiell bedrohten Berufsstandes der Hebammen am Herzen.
• Weitere Vorstandsmitglieder sind Daniela Oswald und Sibel Kilic als Stellvertreterinnen der Vorsitzenden sowie die Beisitzerinnen Martina Brehm, Miriam Reuter, Claudia Lange, Zeynep Hitzwebel und Helin Özbek.
• Informationen zur ASF gibt es im Internet unter www.spd-kreis-stade.de/partei/asf