Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großunterkunft für Erntehelfer: Pläne schreiten voran

"Erntehelfer-Schloss" wird nachgebessert

bc. Westerladekop. Die Planungen für die Großunterkunft für Erntehelfer in Westerladekop (Hausnummer 113 bis 115), in der Obstbauer Ralf Heinrich-zum Felde in einem Bauernhaus im Altländer Stil künftig bis zu 70 Helfer unterbringen möchte, schreiten voran. Der entsprechende Bebauungsplan für das "Erntehelfer-Schloss", wie es vom Projektplaner bei der ersten öffentlichen Vorstellung genannt wurde (das WOCHENBLATT berichtete), war jüngst Thema im Bauausschuss des Gemeinderates.
Im Rahmen des Beteiligungverfahrens waren einige Stellungnahmen abgegeben worden, bzw. wurde der Entwurf des B-Plans an manchen Stellen geändert. So wurde u.a. die generelle maximale Bettenanzahl von 70 auf 50 reduziert - mit der Einschränkung, dass während der Erntezeit trotzdem 70 Betten aufgestellt werden dürfen. Zudem muss die Regenrückhaltung in dem Plangebiet noch geklärt werden. Der B-Plan soll anschließend nochmals öffentlich ausgelegt werden.
Der Bauausschuss gab eine positive Empfehlung für den geänderten B-Plan-Entwurf ab.