Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gute Aussichten für die Astrid-Lindgren-Schule

Fördereinrichtung soll erhalten bleiben

tp. Stade. Eltern förderbedürftiger Kinder in Nordkehdingen können aufatmen: Die Schließung der Astrid-Lindgren-Schule in Freiburg ist offenbar vom Tisch. Von einer entsprechenden mündlichen Zusage der Landesschulbehörde berichtete Schuldezernent Dr. Eckart Lantz am Montag bei der Sitzung des Kreisausschusses. Als Träger der erfolgreichen Förderschule geht die Kreisverwaltung davon aus, dass die Einrichtung mittelfristig als "Sonderpädagogisches Förderzentrum" für den nördlichen Landkreis erhalten bleibt.
Zudem verabschiedete das Gremium einstimmig folgende weitere Empfehlungen für den Kreistag, der am Montag, 17. Juni, um 9 Uhr im Kreishaus zu einer Sitzung zusammenkommt:
• In diesem Jahr sollen der Museumsverein Buxtehude 47.000 Euro und der Museumsverein Stade 155.0000 Euro mehr bekommen als im Landkreis-Etat vorgesehen. Der Landkreis ist Mitglied der Museumsvereine in beiden Städten und beteiligt sich zur Hälfte an der finanziellen Grundsicherung der Museen.
• Es sollen überplanmäßige Aufwendungen für das Jahr 2012 in Höhe von 3,6 Millionen Euro gewährt werden. Das Geld fließt unter anderem in die Schülerbeförderung und in die Straßenunterhaltung.
• Der Kreis plant, ab 1. August einen monatlichen Betriebskostenzuschuss von 145 Euro pro Kind an die Kommunen als Betreiber von Krippen zu zahlen.