Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Horneburger Ortsmitte mit Leben füllen: Flecken sucht neuen Nutzer für Gewerbefläche

Diese Gewerbefläche in prominenter Lage in der Horneburger Ortsmitte am Platz Am Sande soll möglichst bald vermietet werden - möglichst an jemanden, der Außengastronomie betreibt (Foto: lt)
lt. Horneburg. Die Lange Straße in Horneburg kann sich nach der Sanierung sehen lassen, die Ortsmitte erstrahlt in neuem Glanz. Doch schöne Plätze und Wege allein reichen nicht aus, um Menschen anzulocken. Dessen ist man sich im Horneburger Rathaus bewusst und auch bereit, etwas zu investieren, damit die neue Mitte mit Leben gefüllt wird.
So hat der Flecken für sechs Monate die Räume des ehemaligen Kindergeschäftes "Kleeblatt" am Platz Am Sande angemietet und sucht nun händeringend nach einem passenden Nachmieter - möglichst jemanden, der Außengastronomie anbietet.
Grund für den ungewöhnlichen Schritt: Ein Bestatter wollte in die Räume des zur Zeit leer stehenden Geschäftes in prominenter Lage einzuziehen. "Wir haben nichts gegen Bestatter, aber eine solche Nutzung passt nicht in das städtebauliche Konzept", sagt Kämmerer Alexander Götz. Deshalb habe der Flecken von seinem Mitbestimmungsrecht Gebrauch gemacht und die Nutzung untersagt.
Um dem Vermieter keine Nachteile entstehen zu lassen, ist nun zunächst der Flecken der Nachmieter - bis sich ein geeigneter Kandidat findet. Die Samtgemeinde könne sich auch vorstellen, dass die Tourist-Info mit in die Räume einzieht, bzw. von dem neuen Mieter mitbetrieben wird. Dafür gibt es Zuschüsse von gut 400 Euro monatlich. Wie berichtet, gibt die jetzige Tourist-Info-Betreiberin, Gerritje Deterding, ihr Geschäft in der Langen Straße zum Jahresende auf. Ein weiterer Leerstand, den es zu füllen gilt.
"Wir kommen den neuen Mietern auch gerne entgegen", betont Alexander Götz. So sei es möglich, eventuell anfallende Umbaumaßnahmen auch mit mehr als den üblichen 30 Prozent zu bezuschussen.
Der Wunsch aus dem Rathaus: In die Lange Straße sollen Einzelhändler oder Gastronomen ziehen. Es fehle an Bekleidungsgeschäften, Schuh- und Buchläden oder Angeboten im Bereich Hörakustik.
• Wer sich für die Gewerbefläche Am Sande interessiert, kann sich bei Alexander Götz unter Tel.: 04163 - 807940 melden oder per Mail an goetz@horneburg.de