Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Idee: Spielscheune für Stade

SPD beantrag neues, kinderfreundliches Freizeitangebot

tp. Stade. Kinderfreundlicher Vorstoß von der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade: Die Sozialdemokraten setzten sich für die Errichtung einer Spielscheune im Stadtgebiet ein. Einen entsprechenden Antrag hat der Sozialdemokrat Bernd Pensing für die Sitzung des Kinder- und Jugendausschusses am Mittwoch, 8. Juli, um 17 Uhr im Rathaus gestellt.
Laut Pensing erfreuen sich Spielscheunen, auch Indoor-Spielplätze genannt, in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Anders als Zoos, Museen und Erlebnisbäder hätten die Spielscheunen im vergangenen Jahr einen deutlichen Besucherzuwachs verzeichnet. Beispielgebend für die Stader Idee sind der "Kidsplanet Harsefeld" und die "Spielscheune Otterndorf". In der SPD ist man der Auffassung, dass auch Stade als kinderfreundliche und touristisch ausgerichtete Hansestadt ein solches Freizeitangebot für Kinder braucht.
Auf Anregung der SPD soll die Stadt Fördermöglichkeiten aus dem Landestopf "Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung" (ZILE) ausloten. Bis zum Jahresende soll die Verwaltung der Politik zwei mögliche Standorte im Stadtgebiet vorschlagen. Mit Hilfe des Wirtschaftsförderers Thomas Friedrichs soll zudem ein Investor und Betreiber gefunden werden.