Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Intakte Dorfgemeinschaft in Stade-Hagen

Mit Ehrenurkunde: Manfred Borchers und seine Ehefrau Marie-Luise (Foto: tp)

Ehrung für Flüchtlingshelfer und Dorfchronist bei Neujahrsempfang

tp. Hagen. Die Bürgerehrung beim Neujahrsempfang in Stade-Hagen hat schon Tradition: Am Sonntag würdigte Bürgermeisterin Inge Bardenhagen (CDU) in einer Feierstunde am Schießstand das ehrenamtliche Engagement des Dorfchronisten Manfred Borchers und der vielen freiwilligen Mitgliedern der Flüchtlingshilfe.

Als Ehrengast lobte Stades stellvertretende Bürgermeister Sönke Hartlef (CDU), auch Ortsbürgermeister von Bützfleth, die gut funktionierende Dorfgemeinschaft mit der Nachbarschaftshilfe, den Vereinssportlern und Schützen, der Feuerwehr, dem Seniorentreff und dem Chor "Hogener Lünen".

Von Ortsbürgermeisterin Inge Bardenhagen und ihrem Stellvertreter Günter Schmidt bekam Manfred Borchers die Ehrenurkunde der Ortschaft Hagen für seinen vorbildlichen langjährigen Einsatz im Sportverein und im Ortsrat sowie als fleißiger Chronist und Archivar des Dorfgeschehens.

Für ihre Gemeinschaftsleistung wurden die rund 50 Ehrenamtlichen der Flüchtlingshilfe geehrt. Unter der Regie von Ratspolitikerin Martina Bredendiek (SPD) bieten die Mitwirkenden Spielenachmittage und Sprachkurse an, helfen bei der Fahrradreparatur und der Einrichtung von Wohnungen, begleiten Flüchtlinge zum Arzt und zu Ämtern.

• Wer die Flüchtlingshilfe unterstützen möchte, meldet sich bei Martina Bredendiek, Tel. 0171 - 7014114.