Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kai Holm bleibt Betriebsrats-Chef

Kai Holm wurde zum Betriebsratsvorsitzenden der Elbe Kliniken Stade wiedergewählt (Foto: oh)

Belegschaft der Elbe Kliniken Stade vertraut auf Erfahrung und Kompetenz

tp. Stade. Die 1.600 Beschäftigten des Elbe Klinikums Stade haben kürzlich den Betriebsrat neu gewählt. Dabei wurde der seit 1996 als Betriebsratsvorsitzende tätige Kai Holm bis 2018 im Amt bestätigt.

„In den vergangenen Jahren wurde Beschäftigten aller Berufsgruppen im Gesundheitswesen viel abverlangt, auch in unseren Elbe Kliniken. Da bestand manchmal die Gefahr, dass langjährige Arbeitnehmervertreter für manche bundes- und landespolitisch ausgelöste Fehlentwicklung mitverantwortlich gemacht wurden. Und doch vertraut unsere Belegschaft auf jahrelange Erfahrung und Kompetenz, was mich auch ein wenig stolz macht,“ so Kai Holm.

Der Sozialdemokrat und SPD-Fraktionschef im Rat der Stadt Stade hat sich ein Bündel vordringlicher Ziele gesteckt, darunter die Verbesserung der Vergütung für Klinikbeschäftigte, Erwirtschaftung von Investitionsmitteln, standortsichernde Maßnahmen durch Kooperationen sowie eine nachhaltige Optimierung der Krankenhausfinanzierung durch bundes- und landespolitische Korrekturen.

„Wenn mittlerweile zwei Drittel aller Kliniken rote Zahlen schreiben und von Schließung bedroht sind, kann etwas nicht stimmen. Das gesundheitspolitische Dilemma wird seit Jahren auf dem Rücken der Klinikbeschäftigten ausgetragen“ stellt Holm fest.