Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Keine Pläne fürs alte Archiv

Was wird aus dem alten Staatsarchiv in Stade? Diese Frage lässt die Landesverwaltung offen

"Alle Möglichkeiten der Nachnutzung kommen in Betracht"

tp. Stade. Das alte Staatsarchiv am Platz "Am Sande" in Stade wird derzeit geräumt. Nach dem Umzug der Behörde in das neue, moderne Domizil am Grabenweg, wird der neunstöckige Backsteinbau aus dem Jahr 1964 leerstehen. Das Land Niedersachsen hat nach Angaben eines Sprechers noch keine weitere Verwendung für das Gebäude und das 7.600 Quadratmeter große Grundstück.

"Es kommen alle Möglichkeiten der Nachnutzung in Betracht", so der Sprecher. Eine Verwendung seitens des Landes sei bis auf Weiteres jedoch nicht vorgesehen. Auch ein Abriss sei unwahrscheinlich.