Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kohlekraft und Winterlicht

Wann? 28.07.2014 18:00 Uhr

Wo? Rathaus , Hökerstraße 2, 21682 Stade DE
Sportplatz-Bauer Friedrich Fruhmann bei der Sanierung der VfL-Kunstrasen-Anlage in Ottenbeck
Stade: Rathaus |

Rat Stade: Zuschussanträge in der letzten Sitzung vor der Sommerpause

tp. Stade. Mit dem vom Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) jüngst mehrheitlich befürworteten Bebauungsplan für das vom Chemie-Giganten Dow in Stade geplante Industriekraftwerk auf Kohlekraftbasis beschäftigen sich die Mitglieder des Rates der Stadt Stade auf der Sitzung am Montag, 28. Juli, um 18 Uhr im Rathaus. Das Gremium tagt zum letzten Mal vor der politischen Sommerpause.

Weiteres Thema ist die von der Arbeitsgemeinschaft "Stade Aktuell" geplante Winterbeleuchtung in der City. An den vorläufigen Kosten von 208.000 Euro für die moderne LED-Technik soll sich die Stadt mit 100.000 Euro beteiligen.

Einen Zuschuss hat auch der VfL Stade beantragt. Der Sportverein benötigt eine einmalige Unterstützung von 30.000 Euro für die inzwischen abgeschlossene Sanierung des Kunstrasenplatzes in Ottenbeck.

Außderdem stehen der Bericht des Gewässerschutzbeauftragten der Stadt, der Jahresabschluss der Wasserentsorgung Stade, die Änderung Büchereigebühren in Bützfleth sowie die Benennung von Straßen in dem geplanten großen Neubaugebiet "Heidesiedlung Riensförde" auf dem Programm. Die Straßen sollen unter anderem die Namen "Gifhorner Straße" und "Schneverdinger Weg" verliehen bekommen.