Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreistag stimmt im Dezember über erhöhte Taxigebühren ab

at. Landkreis. Taxifahren im Landkreis Stade wird zum 1. Februar 2015 teurer. Hintergrund ist die Einführung des Mindestlohns. Der Kreisausschuss für Wirtschaft und Verkehr beriet in seiner jüngsten Sitzung über die Preiserhöhung. Am 15. Dezember wird der Kreistag darüber entscheiden.

Die Gäste zahlten bislang einen Grundpreis von fünf Euro, dieser beinhaltete die ersten 1.400 Meter der Fahrt. Jeder weitere Kilometer kostete 1,70 Euro. Der Landkreis plant einen Grundpreis von fünf Euro, eingerechnet sind da die ersten 800 Meter. Der Preis pro Kilometer wird um zwei Euro oder 2,10 Euro angehoben.
Der Kreistag will darüber noch entscheiden, auch im Hinblick auf die umliegenden Gemeinden. In allen soll ungefähr derselbe Taxipreis gelten. Bei zwei Euro pro Kilometer zahlt der Kunde rund 20 Prozent mehr als zuvor.

Wie berichtet, forderte der Gesamtverband des Verkehrsgewerbes Niedersachsen als Interessenvertretung der Taxi-Unternehmen einen Grundpreis von 6,50 Euro (inklusive 1.400 Meter) und einen Kilometerpreis von 2,20 Euro. Das entspricht einer Preiserhöhung von 30 Prozent.