Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreisveterinärin warnt vor der Schweinepest

Vorsicht bei Reisen nach Osteuropa

tp. Stade. Um einer Ausbreitung der in Osteuropa bei Wildschweinen nachgewiesenen Afrikanischen Schweinepest (ASP) vorzubeugen, bittet die Stader Kreisveterinärin Dr. Sibylle Witthöft jetzt Reisende um besondere Aufmerksamkeit. Die für Hausschweine hochgefährliche Tierseuche wird nicht nur von Tier zu Tier übertragen, sondern auch über Lebensmittel oder verschmutzte Autoreifen, die mit dem Virus in Berührung gekommen sind. Für Menschen ist die ASP selbst beim Verzehr von infiziertem Schweinefleisch ungefährlich.
Nachdem bereits Busunternehmen vom Kreisveterinäramt über Hygienemaßnahmen informiert wurden, bittet Witthöft nun auch Tankstellenbesitzer und Unternehmen, die Saisonarbeiter aus Osteuropa beschäftigen, sowie Reisende auf die Gefahr der Tierseuche hinzuweisen.
www.tierseucheninfo.niedersachsen.de