Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landkreis fährt ein Plus ein

bc. Stade. Mit einem überraschenden Plus von 9,1 Mio. Euro hat der Landkreis Stade das Haushaltsjahr 2012 abgeschlossen. Auch wenn höhere Steuereinnahmen zu dem Plus beitragen, bewertet Landrat Michael Roesberg das „schöne Ergebnis“ als Hinweis dafür, dass die Kreisverwaltung ihre Ausgaben im Griff hat.
„Es muss uns trotzdem weiter darum gehen, die Schulden zu verringern“, sagte Roesberg am Montag im Finanzausschuss. Es sei jetzt aber nicht mehr undenkbar, dass der Landkreis die Liquiditätskredite von rund 40 Mio. Euro bis 2017 wesentlich zurückfahren könne. Eine Debatte über die Senkung der Kreisumlage sollte erst im Herbst bei den Etatberatungen für das nächste Jahr stattfinden, so Roesberg.
Fast eine Mio. Euro nahm der Kreis zusätzlich über Gebühren und Bußgelder ein. Auch Einsparungen in Höhe von 5,9 Mio. Euro sorgen für den positiven Abschluss.