Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Leo Lesepilot" ist der Renner in Fredenbeck

Gemeindedirektor Ralf Handelsmann (re.), Bürgermeister Hans-Ulrich Schumacher (li.) und Deutschlehrerin Antje Kortzack unterzeichneten den Kooperationsvertrag. Mirja Thiede (Grundschule, hi. v. li.), Meike Beck (Bücherei) und Grundschüler waren dabei Fotos: tp

Spaß an Büchern: Vorzeige-Projekt jetzt auch für Drittklässler / Vertrag unterzeichnet

tp. Fredenbeck. Die Grundschule und die Bücherei der Gemeinde Fredenbeck setzen ihr gemeinsames Vorzeige-Projekt "Leo Lesepilot" fort. Am vergangenen Freitag unterzeichneten Gemeindedirektor Ralf Handelsmann, der Fredenbecker Bürgermeister Hans-Ulrich Schumacher und Deutschlehrerin Antje Kortzack einen Kooperationsvertrag. Nachdem das Lese-Einstiegs-Projekt im vergangenen Jahr mit den Klassen eins und zwei erfolgreich anlief (das WOCHENBLATT berichtete), wird nun auch die Klassenstufe drei an dem vom Land Niedersachsen geförderten Projekt "Leo Lesepilot" beteiligt.

"Innerhalb des ersten Jahres haben im Rahmen von 17 Klassenbesuchen viele Kinder unsere Bücherei kennengelernt und wir konnten zahlreiche Jungen und Mädchen als neue Leser  für unsere Bücherei gewinnen", berichtet und Büchereileiterin Meike Beck mit Stolz. Die Schüler haben die Möglichkeit, sich selbst Lesestoff aus dem vorhandenen Bestand auszuwählen und sich eine Bücherkiste zusammenzustellen, die für einige Zeit in der Grundschule bleibt und unterrichtsbegleitend genutzt wird.

Alle Grundschüler werden bei ihren Büchereibesuchen von dem Maskottchen "Leo Lesepilot" begrüßt. Die Kinder entdecken mit ihm altersgerecht ihre örtliche Bücherei und deren Angebot, sie lernen, sich in der immer größer werdenden Vielfalt von Büchern und anderen Medien zurechtzufinden, sie erfahren so die Bücherei als einen angenehmen außerschulischen Lern- und Aufenthaltsort und entwickeln einen selbstverständlichen Umgang mit Büchern und Freude am Lesen.

Die Nutzung der Bücherei ist kostenlos. Öffnungszeiten: Montag und Dienstag, 9 bis 12 Uhr, Mittwoch und Donnerstag, 15.30 bis 19 Uhr.