Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ministerin Rundt: "Neubau des Stader Klinikums ist die bessere Lösung"

Cornelia Rundt (li.) und Petra Tiemann
ig. Stade. Eigentlich stand die Sanierung des Klinikums in Stade bereits fest. Jetzt soll ein neuer Komplex die anvisierte 40 Millionen teure Sanierung ersetzten. Und die Chancen für den Neubau stehen gut. Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt und die Landtagsabgeordnete Petra Tiemann (beide SPD) informierten sich am Donnerstag vor Ort über die Stader Vorstellungen. Und sprachen sich für den Neubau aus. Gelder seien dafür vorhanden. „Ein Neubau ist die bessere Lösung“, so Rundt, Es mache keinen Sinn, in die Sanierung zu investieren. Die Sanierung hätte den Krankenhausbetrieb zehn Jahre lang beeinflusst. Tiemann: „Da wäre eine quälende Situation für Patienten und Personal entstanden“ (mehr zum Thema in der Mittwoch-Ausgabe).