Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schöner Lohn für den "Bücherturm" in Stade

Schüler mit (hi. v. li.) Hans-Jürgen Werner (Rotary), Johanna von Writsch (Grundschule Ottenbeck), Cordula Wuttke (Schule am Burggraben), Autorin Ursel Scheffler, Karin Münz ("Stade liest") und Pastor Volker Dieterich-Domröse (Rotary) (Foto: tp)

Lesung mit Musik im Königsmarcksaal für 200 Grundschüler

tp. Stade. Geschafft! Die elf Stader Grundschulen haben einen virtuellen Turm aus gelesenen Büchern errichtet. Das "Bauwerk" erreicht mit knapp über 63 Metern die Höhe der Stader St. Cosmae-Kirche. Das wurde nun mit einer musikalischen Lesung im Königsmarcksaal des Stader Rathauses belohnt.

Die bekannte Autorin Ursel Scheffler aus Hamburg las rund 200 Mädchen und Jungen aus ihren zahlreichen Kinderbüchern vor. Aus jeder Grundschule wurde eine Schulklasse stellvertretend für die beteiligten Klassen mit Buchgeschenken für ihre Schulbibliotheken geehrt. Liedermacher Matthias Witzig unterhielt das Publikum mit Gesang zu Gitarrenklängen. Die Veranstaltung wurde vom Verein "Stade liest" organisiert.

Wie berichtet, maßen die Grundschüler im Rahmen des im April gestarteten Wettbewerbs „Auf die Türme, fertig, los!“ jeden Zentimeter Buchrücken eines gelesenen Schmökers. Sowohl privater Lesestoff als auch Bücher aus dem Schulunterricht wurde angerechnet.

Der Rotary Club Stade, der in diesem Jahr 60-jähriges Bestehen feiert, unterstützte die Aktion ideell und finanziell.