Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stade: Breite Mehrheit für Integrations-Papier

bc. Stade. Einstimmig hat der städtische Sozialausschuss der Stader Erklärung zur Integration und Partizipation von Migranten und Menschen mit positiven Bleibeperspektiven grünes Licht gegeben. Damit dürfte klar sein, dass auch der Stadtrat am Montag, 14. März, die Erklärung mit breiter Mehrheit beschließen wird.
Uwe Merckens (Grüne) und Monika Ziebarth (SPD) hatten die Idee zu dieser Erklärung, die CDU und die Wählergemeinschaft stießen später dazu. Der Hintergrund: Menschen mit ausländischen Wurzeln sollen ins gesellschaftliche Leben in Stade miteinbezogen werden. Sprachförderung mit einem ausreichenden Kursangebot sei in dem Zusammenhang ein elementarer Bestandteil. „Eine Gesellschaft ist nicht statisch, sondern sie verändert sich. Mit den Menschen, die bei uns leben, möchten wir kommunizieren“, sagte Ziebarth im Ausschuss. Das sei jedoch eine gegenseitige Aufgabe.
Die Initiatoren möchten, dass die Erklärung in einer Feierstunde im Rathaus unterschrieben wird.