Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stade: Weg beim Stadeum wird asphaltiert

Der Helmut-Ernst-Miericke-Weg (Foto: archiv)
bc. Stade. Die Pfützen-Piste soll ein Ende haben. Einstimmig hat der Stadtentwicklungsausschuss dafür gestimmt, den Helmut-Ernst-Miericke-Weg durchgängig zu asphaltieren.
Der Fuß- und Radweg entlang des Stadeums - die Verbindung zwischen der Glücksstädter Straße und der Straße „An der Wassermühle“ soll auf einer Länge von 450 Metern und einer Breite von drei bis vier Metern ausgebaut werden. 240.000 Euro sind dafür im Haushalt einkalkuliert. Im September und Oktober soll die Maßnahme umgesetzt werden. Geplant ist, dass der Radverkehr vor dem Stadeum mittels verschiedener Pflasterungen von den Fußgängern getrennt wird. Auf Antrag der CDU prüft die Stadt, ob bei der Sanierung sogenannte Klimabaustoffe verwendet werden können.