Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stopp der Freihandelsabkommen: BUND Stade ruft zur Unterschriftenaktion auf

tp. Stade. Bereits 22.490 Menschen haben nach Angaben des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in der Postleitzahlenzone 21 den Stopp der Freihandelsabkommen der USA mit der EU (TTIP) und mit Kanada (CETA) gefordert. Der BUND hatte die Protestaktion gemeinsam mit anderen zivilgesellschaftlichen Verbänden als selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative „Stop TTIP“ vor knapp einem Jahr gestartet. Mittlerweile ist das Bündnis auf über 500 Organisationen aus ganz Europa angewachsen. „Stop TTIP“ fordert die Institutionen der EU und die Mitgliedstaaten auf, CETA nicht zu ratifizieren und die Verhandlungen über TTIP zu stoppen.

Der BUND Stade ruft dazu auf, die Aktion „Stop TTIP“ bis zu deren Ende am Dienstag, 6. Oktober, zu unterzeichnen. Infos online unter http://www.bund.net/ttip

Viele Organisationen wollen am Samstag, 10. Oktober, mit einer Großdemonstration in Berlin den Stopp der Freihandelsabkommen fordern. Anreiseinformation zur TTIP-Demo im Internet: http://www.bund-stade.de