Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Unterstützungsfonds zur Integration von Flüchtlingen“

tp. Stade. Die Partei "Die Linke" im Landkreis Stade hat zu den Haushaltsberatungen des Kreistages die Einführung eines „Unterstützungsfonds zur Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern“ in Höhe von insgesamt 23.272,40 Euro für das Jahr 2015 beantragt. Finanziert werden soll dieser Unterstützungsfonds nach dem Willen der Linken durch eine jeweils zehnprozentige Kürzung bei den Aufwandsentschädigungen der Stader Kreistagsabgeordneten, den Mitteln für die Fraktionsarbeit und dem Repräsentationsaufwand des Landrates.

Benjamin Koch-Böhnke, Kreistagsabgeordneter der Linken, hält diese Einsparungen für "absolut zumutbar". Koch-Böhnke: „Integration funktioniert nur, wenn jeder einen Teil dazu beiträgt. Wir sollten nicht nur andere aufrufen etwas zu geben, sondern auch selbst dazu bereit sein.“

Der geplante Unterstützungsfonds soll zum Beispiel die Mitgliedsbeiträge für Flüchtlinge und Asylbewerber in Vereinen übernehmen, beziehungsweise bezuschussen.