Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vier Buchstraben kosten 4.000 Euro

Der Schwedenspeicher soll einen Schriftzug bekommen, um ihn von außen als Museum kenntlich zu machen

Stadt Stade plant Beschriftung des Schwedenspeichers

tp. Stade. Die Finanzierung eines Schriftzuges am Schwedenspeicher-Museum brachte jetzt der Stader Kulturausschuss auf den Weg. Die aus Metall bestehenden, von hinten beleuchteten großen Lettern für die Fassade schlagen nach Schätzungen der Stadt mit rund 4.000 Euro zu Buche und sollen aus Haushaltsresten des Jahres 2015 finanziert werden.
Offen ist noch, ob der Landkreis als Eigentümer mitzieht und für eine Beschriftung 6.000 Euro des benachbarten Kunsthauses am Wasser West bereitstellt.
Beide Maßnahmen sollen in das neue städtische Winterbeleuchtungskonzept "Walk of Lights" eingebunden werden.