Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wilfried Vagts (69) ist neuer Vorsitzender des VdK Stade

Wilfried Vagts kämpft für Barrierefreiheit und gegen Altersarmut (Foto: tp)

Ziel des Sozialverbands: "Die Schlagkraft vor Ort erhalten"

tp. Stade. Noch ein Posten für den vielfach ehrenamtlich engagierten Pensionär Wilfried Vagts (69) aus Stade: Kürzlich wurde der sozialpolitisch aktive Senior zum Vorsitzenden des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Stade, gewählt.
Vagts folgt Günther Gollitsch ins Amt, der sich aus Alters- und Gesundheitsgründen nicht wieder zur Wahl gestellt hatte.

Mangels anderer Kandidaten ließ sich Vagts nach eigenen Worte dazu überreden, zur Wahl anzutreten. "Sonst hätte die Auflösung des Ortsverbands gedroht", sagt Vagts. Der 1.300 Mitglieder starke Ortsverband wäre in den Kreisverband aufgegangen. Für ihn hätte das eine klare Schwächung der Schlagkraft auf lokaler Ebene bedeutet. Doch genau dort setzt sich Vagts mit ganzer Energie für die Belange von Senioren, Menschen mit Handicap und anderen Benachteiligen ein.

Vagts ist bereits Chef der Arbeitsgemeinschaft der Ver.di-Senioren in Stade, Vorsitzender des Seniorenrates und der AG Barrierefreies Stade sowie Mitbegründer des Runden Tischs für Demografie in Stade. Die Ämter-Ballung auf seine Person sieht Vagts selbst kritisch, will daher den Vorsitz im Stader VdK in spätestens zwei Jahren an einen Nachfolger abgeben.

In seinen verschiedenen Funktionen verfolgt Vagts weitgehend die gleichen Ziele im Bereich der Barrierefreiheit im Stadtgebiet: Zu Beginn der Tourismus-Saison setzt er sich z.B. dafür ein, dass Wirte in der Altstadt Fußwege nicht mit Gastronomie-Tischen und Stühlen zustellen. In diesem Jahr soll der "Runde Tisch für Demografie" mit Vertretern aus Lokalpolitik, Sozialverbänden und Kirchen mindestens vier Mal tagen. In den Beratungen will er u.a. die Bekämpfung von Altersarmut zum Thema machen.

Am Montag, 8. Mai, plant Vagts mit der AG Barrierefreies Stade eine Stadtbegehung. Treffpunkt ist um 15 Uhr die Caféteria "Schöne Zeit" an der Poststraße. Weitere Teilnehmer sind willkommen.

• Tel. 04141 - 410743 (Wilfried Vagts).