Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Alle Alt-Brillen zu uns"

Gaben den Startschuss für die Brillensammlung vor der Stader "Löwen-Apotheke": die "Lions" Dieter Stempnewicz (Activity-Beauftragter), Präsident Frank Lau, Apotheker Dr. Peter Dobberkau und der Pressebauaftragte Dr. Henning Hoins

"Lions"-Club Stade sammelt gebrauchte Sehhilfen für Bedürftige

tp. Stade.An einer internationalen Brillen-Sammelaktion für Entwicklungsländer beteiligt sich erneut der "Lions-"Club Stade. „Alle gerauchten Sehhilfen zu uns“, sagen "Lions"-Präsident Frank Lau sowie die "Lions"-Brüder Professor Dr. Henning Hoins, Apotheker Dr. Peter Dobberkau von der "Löwen-Apotheke" und Dieter Stempnewicz.
Das engagierte Quartett des Stader Service-Clubs bittet Bürger bereits zum sechsten Mal, ihre Schränke und Schubladen nach ausgedienten Brillen zu durchsuchen und in den Apotheken der Stadt und des Landkreises Stade abzugeben. Die Sammlung läuft bis Ende Januar. Es werden Plakate mit der Aufschrift „Diese Apotheke hilft mit“ an den Sammelstellen aufgehängt.
Die gespendeten Sehhilfe werden an die Brillen-Recycling-Zentren des "Lions"-Clubs von Freiwilligen gereinigt. Fachkräfte stellen die jeweilige Sehstärke fest.
Die Verteilung der Brillen an die Bedürftigen in den Entwicklungsländern übernehmen unter anderem kirchliche Organisationen und der französische Verein „Brillen ohne Grenzen".
Für manches Kind in einem Armen Land dieser Erde eröffne eine gebrauchte Sehhilfe erst den Weg zu einer besseren Bildung, sagt Lions-Bruder Dr. Hoins.
Jede Art von Brille wird benötigt. Es besteht ein hoher Bedarf an Kinderbrillen und Brillen mit stabilem Gestell.
• Bei den vergangenen Brillensammlungen des "Lions"-Clubs Stade sind bereits mehrere Tausend Brillen zusammengekommen.
www.lions.de/stade‎