Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Begräbnismusik am Ewigkeitssonntag

Wann? 23.11.2014 17:00 Uhr

Wo? St. Cosmae-Kirche, Cosmae-Kirchhof 5, 21682 Stade DE
Der Kammerchor Stade gibt ein Kirchenkonzert am Totensonntag (Foto: A. Kirschenmann)
Stade: St. Cosmae-Kirche |

"Musikalische Exequien" von Heinrich Schütz in der St. Cosmae-Kirche in Stade / Kammerchor und Gesangssolisten

tp. Stade. Sechs Gesangssolisten musizieren mit Martin Böcker (Orgel) und dem Kammerchor Stade unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Hauke Ramm am Ewigkeitssonntag, 23. November, um 17 Uhr in der St. Cosmae-Kirche in Stade. Im Zentrum des atmosphärischen Konzertes stehen die "Musikalischen Exequien" von Heinrich Schütz.

Schütz komponierte die kirchliche Begräbnismusik in den Jahren 1635 und 1636 anlässlich des Todes seines Landesherren Heinrich Posthumus Reuß. Der Fürst hatte zu seinen Lebzeiten Bibelverse und Liedtexte zusammengestellt, mit denen sein Sarg beschriftet werden sollte. Diese Textsammlung übergab Heinrichs Witwe nach dessen Tod am 13. Dezember 1635 an Schütz, der sie als Grundlage des ersten Teils der Exequien, der Begräbnis-Messe, nahm. Den zweiten Teil bildet ein achtstimmiges Gesangsstück (Motette). Der abschließende dritte Teil vertont den Lobgesang des Simeon: "Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren".

Das Programm wird ergänzt durch Orgelwerke von Matthias Weckmann, der als Schüler von Heinrich Schütz in Hamburg wirkte.

• Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.