Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die Elbe. Alles im Fluss": Ausstellung im Stader Schwedenspeicher

Wann? 07.09.2014

Wo? Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, 21682 Stade DE
Eine historische Karte der Elbmündung von Samuel Gottlieb Zimmermann und Otto Hasenbanck aus dem Jahr 1721 (Foto: oh)
Stade: Schwedenspeicher-Museum | bo. Stade. Die Unterelbe und ihre charakteristische Landschaft mit Deichen und Marschflächen zwischen Hamburg und Cuxhaven rückt die Ausstellung "Die Elbe. Alles im Fluss" im Stader Schwedenspeicher-Museum, Wasser West 39, in den Mittelpunkt. An 14 Stationen wird neben der Geschichte des Stroms und seinem Einfluss auf die Menschen, die an und von ihm lebten, der Wandel des Schiffsverkehrs und des Handels dargestellt. Thema sind auch die Gefahren, die von der Elbe ausgehen: Meeresspiegelschwankungen, Begradigung, Eindeichung und Sturmfluten. Exponate wie archäologische Funde, historische Dokumente, Gebrauchsgegenstände und Schiffsmodelle geben Einblick in das Leben am und auf dem Wasser.
• Die Ausstellung läuft bis Sonntag, 7. September; Eintritt 6 Euro (Sozialtarif 3 Euro; Kinder bis 18 Jahre frei); geöffnet dienstags bis freitags 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr; Führungen sonntags um 15 Uhr
Ein Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung:
• Dokumentarfilm von Ingrid Anna Fischer über Tagelöhnerfamilien in der Kehdinger Marsch am Mittwoch, 28. Mai, um 19.30 Uhr in der Seminarturnhalle Stade, Seminarstr. 7; Eintritt 6 Euro; Kartentelefon 0162 - 8883444
• Fahrten mit dem Naturerlebnisschiff "Tidenkieker" ab Stade am Samstag, 14. Juni, um 18 Uhr, am Samstag, 5. Juli, um 14.30 Uhr sowie am Mittwoch, 27. August, um 17.30 Uhr; Piratentour für Kinder mit Schatzsuche auf Pagensand am Freitag, 1. August; Buchung: www.stade-tourismus.de, Tel. 04141 - 409170
• "Forschungsprojekt Elbe" am Montag, 7. Juli: von 15 bis 17 Uhr Besichtigung der Forschungsschiffe "Ludwig Prandtl" und "Tümmler" im Stader Hafen; um 19.30 Uhr Vorträge "Heimat an der Elbe - ein Kultur-, Natur- und Wirtschaftsraum aus Sicht der Bevölkerung" von Prof. Dr. Beate Ratter, "Flusslandschaft mit Deich: Wasserbau und Landschaftswandel an der Niederelbe" von Prof. Dr. Norbert Fischer im Schwedenspeicher (Eintritt frei)
• Vortrag "Bauern, Händler, Seefahrer. Das Elbmündungsgebiet zwischen Römerzeit und Frühmittelalter" von Daniel Nösler und Ingo Eichfeld am Dienstag, 22. Juli, um 19.30 Uhr (Eintritt frei)
• Kinder können auf eine Rallye durch die Ausstellung gehen. Außerdem gibt es Angebote für Schulklassen; Infos und Buchung: Tel. 04141 - 79773-50.