Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ex-Abiturienten stellen in Stade aus: "Aus ihnen ist was geworden"

Wann? 14.09.2013 15:00 Uhr

Wo? Kunsthaus, Wasser West 7, 21682 Stade DE
Malerin Iris Schomaker mit dem Gemälde "The Green Dress (The Teacher)", Öl und Wasserfarbe auf Papier
Stade: Kunsthaus |

Kreative Ehemalige des Gymnasiums Athenaeum zeigen ihre Werke im Kunsthaus

tp. Stade. Maler, Bildhauer, Designer, Grafiker - das Gymnasium Athenaeum in Stade hat viele kreative Köpfe hervorgebracht: Sieben Ehemalige, die auf künstlerischer Schiene Karriere gemacht haben, stellen jetzt ihre Werke im Museum Kunsthaus, Wasser West 7, in Stade aus.
"Aus ihnen ist was geworden", sagt Kunstlehrer und Fachobmann für Kunst am "Athe", Horst Kohlmann (63) mit Stolz. Er hat seine ehemaligen Schüler zu dem Kunstspektakel anlässlich des 425-jährigen Jubiläums des Traditionsgymnasiums nach Stade geholt. Am Samstag, 14. September, ab 15 Uhr laden die Beteiligten zum Künstlergespräch ein. Mit dabei sind:
• Jan Berg aus Hamburg hat als Grafikdesigner zahlreiche internationale Kreativpreise gewonnen. Er ist freiberuflich für bekannte Markenhersteller, darunter die Astra-Brauerei, tätig.
• Julia Borchert wirkt als Kostümdesignerin an Inszenierungen bekannter deutscher Theater wie dem Thalia-Theater Hamburg und dem Schauspielhaus Stuttgart mit. Sie präsentiert Masken und Kostüme.
• Sabine Fassl aus Berlin. Die mit zahlreichen Stipendien ausgezeichnete Künstlerin und einstige Meisterschülerin der Royal Art Academy Kopenhagen zeigt Zeichnungen und Objekte.
• Kommunikationsdesignerin Nicola Gerndt aus Hamburg ist als stellvertretende Art-Direktorin der Bildzeitung tätig. Sie präsentiert unterschiedliche Medien-Layouts.
• Gunilla Jähnichen lebt als Malerin in Berlin. Die freischaffende Künstlerin stellt märchenhafte Gemälde aus, die auf den ersten Blick wie Kinderbuch-Illustrationen wirken, nach Angaben der Künstlerin aber "menschliche Abgründe offenbaren".
• Till Muhl aus Hamburg ist renommierter Industriedesigner und hat die Warenwelt unter anderem mit besonderen Wasserhähnen und Lackierpistolen bereichert. Muhl arbeitet als Designer für den Transportgerätehersteller "Jungheinrich".
• Malerin Iris Schomaker studierte Freie Kunst in Kiel sowie in Bergen und Trondheim in Norwegen. Im Kunsthaus in Stade gibt es von ihr großformatige Gemälde auf Papier zu bestaunen.
• Die Ausstellung "Kunst aus Stade" läuft bis Sonntag, 29. September. Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 17 Uhr, Mittwoch von 10 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.
Eintritt: 5 Euro für Erwachsene (bis 18 Jahren frei).
www.museen-stade.de