Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frühstücksmoderatoren in Stade

So macht die Arbeit Spaß: Das Moderatoren-Duo Ilka Petersen und Holger Ponik am gedeckten Frühstückstisch

Ponik und Petersen besuchen die Schwingestadt

sb. Stade. "Hier in Stade scheint die Sonne und es ist wunderschön", schwärmten die NDR2-Morgenmoderatoren Holger Ponik und Ilka Petersen am Freitag morgen über den Äther. Zwei Wochen lang war der Frühstückstruck des Senders durch den Norden gereist. Letzte Station der Tour war Stade.
Von sechs bis zehn Uhr feierten die Schwingestädter ausgelassen die mobile Radiostation. Immer wieder mussten Ponik und Petersen Autogramme geben und sich mit ihren Fans fotografieren lassen.
Bereits um kurz nach sieben Uhr schmetterte Stades Gondolier Carlo "O sole mio" ins Mikrophon und erklärte, warum er sich gerade in Stade zur Ruhe gesetzt hat und was das Schöne am Gondelfahren ist. "Da fühlt man sich wie ein Baby in der Wiege", verriet er.
Weitere Gäste auf der Bühne waren Mitglieder der Stader Fastnachtsgilde. Die Narren erschienen in historischen Kostümen und boten echtes Stader "Eierbier" an - ein Starkbier mit Eiweiß, Ingwer und Zitrone. "Schmeckt gar nicht schlecht - ein bisschen wie Malzbier", so das Urteil der Moderatoren.