Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kinder parodieren den Fernsehwahnsinn

Wann? 04.06.2014 18:30 Uhr

Wo? Pastor-Behrens-Haus, Ritterstraße 15, 21682 Stade DE
Schauspielerin Zahra Lindenblatt mit den Ghettokids" (v. li.): Lilly, Razia, Jarry, Rebeccaund Beke (Foto: Wilms designpartnership)
Stade: Pastor-Behrens-Haus |

Eigenes Theaterstück der „Ghettokids“ aus Stade: Premiere im Pastor-Behrens-Haus

tp. Stade. Die Mitglieder der Kinder- und Jugend-Theatergruppe „Ghettokids“ aus Stade sind nach etlichen Probeabenden reif für die Bühne. Am Mittwoch, 4. Juni, 18.30 Uhr, führen die jungen Akteure in einer Premiere im Pastor-Behrens-Haus an der Ritterstraße 15 in Stade ihr selbst erarbeitetes Theaterstück auf.

Unter der Leitung der Schauspielerin und freien Theaterpädagogin Zahra Lindenblatt (34) haben Lilly, Beke, Rebecca, Razia und Jarry (alle im Alter von 10 und 11 Jahren) selbstständig ein Bühnenstück entwickelt. „Es hat lustige und ernste Elemente“, sagt Zarah Lindenblatt. In dem Schauspiel, das keinen Titel trägt, parodieren die Kinder die Gesellschaft aus der Warte eines Fernsehzuschauers.

Ähnlich wie die TV-Programme beim Zappen, wechseln die Bühnenszenen. Gezeigt werden Talentshows, in denen Kandidaten bloßgestellt werden, ebenso wie Berichterstattungen über Ausländerfeindlichkeit.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

„Ghettokids“ startete im April 2013 als Theaterprojekt im Stader Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel. Inzwischen kommen die Teilnehmer aus allen Stadtteilen.
Die soziale Theaterarbeit wird unter anderem von der St. Cosmae-Kirchengemeinde, der Stadt Stade und dem „Runden Tisch für Integration“ unterstützt.

Weitere Teilnehmer sind willkommen. Die Proben finden dienstags von 17 bis 18.30 Uhr im Haus an der Hohenfriedberger Straße 17 im Altländer Viertel statt.

• Kontakt: Tel. 01773 - 397652 (Zahra Lindenblatt).