Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kunst statt Bus: Ausstellung bei der KVG in Stade

Wann? 03.12.2017

Wo? KVG-Betriebshalle, Feuerwehrstraße 5, 21680 Stade DE
Kyle Egret fokussiert sich auf Schwarz und Weiß (Foto: tp)
Stade: KVG-Betriebshalle | bo. Stade. Zur 18. Kunstausstellung öffnet die KVG am Sonntag, 3. Dezember, die Türen ihrer Betriebshallen in Stade, Feuerwehrstraße 5. Von 11 bis 17 Uhr zeigen Künstler aus der Region sowie Schüler der zwölften Klasse des Vincent-Lübeck-Gymnasiums eine Vielfalt an Arbeiten.
Kyle Egret, Student an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, konzentriert sich in seinen Werken auf den Kontrast von Schwarz und Weiß und die Korrespondenz von Bild und Wort. "I Can't Remember" heißt sein Projekt mit räumlicher Gestaltung. Minke Havemann präsentiert Malerei, u. a. Leuchttürme aus der Region und Motive zu aktuellen Themen wie "Die Welt in Flammen".
Mit Objekten, die in ihren Formen und Materialien überraschen, ist Pascal Heußner vertreten. Susanne Kraißer bildet in Bronzeplastiken Frauenkörper ab. In stilllebenartiger Kunst gehen Stoffe, Pflanzen und Gebrauchsgegenstände bei Tine Pockels einen kreativen Dialog ein. Die Drahtskulpturen von Franz Winzentsen wirken wie dreidimensionale Zeichnungen.
Holzbildhauerin Barbara Uebel führt zu Beginn in die Ausstellung ein. Alle Künstler sind anwesend und freuen sich auf Gespräche mit den Besuchern. Für die musikalische Umrahmung sorgt das Duo Guido Jäger und Lucy Cerveny. Um 13, 14 und 15 Uhr finden im Kunstbus musikalische Lesungen statt.
• Eintritt frei.