Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Margot Käßmann beim Michaelis-Empfang

Wann? 29.09.2014 18:00 Uhr

Wo? St. Wilhadi-Kirche, Bei St.Wilhadi 1, 21682 Stade DE
Reformations-Botschafterin Dr. Margot Käßmann (Foto: Monika Lawrenz)
Stade: St. Wilhadi-Kirche |

Vortrag zum Reformationsjubiläum 2017: „Was gibt es da zu feiern? “

tp. Stade. Beim Michaelis-Empfang des Sprengels Stade am Montag, 29. September, um 18 Uhr in der Stader St. Wilhadi-Kirche wird Professor Dr. Margot Käßmann einen Vortrag halten. Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy hat die Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017 zu dem jährlichen Empfang eingeladen.

Brandy: „Die Reformation ist ein Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung. Sie hat vielfältige Impulse gegeben zur Entwicklung von Grundrechten und zur Entstehung des Demokratieverständnisses.“

Margot Käßmann wird sich in ihrem öffentlichen Vortrag an der Leitfrage orientieren „Was gibt es da zu feiern? Auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017“. Neben der Reformations-Botschafterin werden zu hören sein das Bläserensemble des Sprengels Stade unter Leitung von Landesposaunenwart Reinhard Gramm sowie der Jugendchor der Christuskirche aus Bremerhaven. Die Orgel spielt Kirchenmusikdirektor Hauke Ramm aus Stade. Superintendent Dr. Thomas Kück wird ein Grußwort sprechen.

Margot Käßmann war von 1999 bis 2010 Bischöfin der hannoverschen Landeskirche, von 2009 bis 2010 zudem Vorsitzende des Rates der EKD. Seit April 2012 ist sie als Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017 tätig.