Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Bus und Schiff zu den historischen Orgeln an der Oste reisen

Wann? 20.08.2016 11:00 Uhr

Wo? Bahnhof, Bahnhofstraße 4, 21682 Stade DE
Die Orgel von 1741/42 in der St. Severi-Kirche in Otterndorf, ist mit 46 Registern die größte Orgel, die Dietrich Christoph Gloger je gebaut hat (Foto: Christoph Schönbeck)
Stade: Bahnhof | bo. Stade. "Von der Oste nach Otterndorf" führt die Exkursion der Orgelakademie Stade am Samstag, 20. August. Die Orgelreise wird mit Bus und Schiff zurückgelegt. Erste Station ist die Kirche in Osten. An der romantischen Peternell-Orgel erklingt Musik des späten 19. Jahrhunderts. Mit ihren orchestralen Klangfarben steht dieses Instrument in starkem Kontrast zu den beiden Barockorgeln von Gloger, die im Anschluss in der kleinen Dorfkirche in Neuhaus und in der St. Severi-Kirche in Otterndorf vorgestellt werden. In Otterndorf findet zum Abschluss um 17 Uhr ein Konzert mit Musik zur Baugeschichte dieser Orgel statt. Der Stader Kreiskantor Martin Böcker präsentiert Werke von Scheidemann, Muffat und Bach.
Abfahrt mit dem Bus ist um 11 Uhr am Stader Bahnhof. In Osten geht es mit dem Ausflugsschiff MS "Mocambo" auf der Oste weiter nach Neuhaus. Dort steigen die Teilnehmer wieder in den Bus um.
• Gebühr: 59 Euro inkl. Orgelführungen, Mittagsimbiss, Bus- und Schifffahrt; Eintritt zum Konzert frei; Anmeldung bei der Orgelakademie, Tel. 04141 - 778385, E-Mail info@orgelakademie.de; www.orgelakademie.de