Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Niedersächsische Musiktage 2015 zu Gast im Landkreis Stade

Wann? 11.09.2015

Wo? Stadeum, Schiffertorsstraße 6, 21682 Stade DE
Musik von Vivaldi, aus dem Serail der Osmanischen Sultane und aus Zentralasien spielt Echo-Preisgewinnerin Dorothee Oberlinger mit ihren Ensembles in der Harsefelder Kirche (Foto: Johannes Ritter)
Stade: Stadeum | (bo). Erstklassigen Musikgenuss versprechen die Niedersächsischen Musiktage 2015. Die Niedersächsische Sparkassenstiftung wagt mit ihrer Konzertreihe in diesem Jahr den Sprung ins "Abenteuer". Im Landkreis Stade gibt es drei Spielstätten:
• Eine "Klangexpedition" erwartet die Zuhörer am Mittwoch, 9. September, um 20 Uhr im Stadeum in Stade. Till Brönner (Trompete) und Dieter Ilg (Kontrabass) loten gemeinsam Grenzen aus. Ob Coleman, Volkslied, Wagner oder Beatles, die beiden deutschen Jazzstars wechseln virtuos zwischen den Genres (Eintritt: ab 20 Euro).
• "Mara: Stradivaris Cello und seine Abenteuer" rückt die musikalische Lesung am Freitag, 11. September, um 20 Uhr im Kornspeicher in Freiburg in den Mittelpunkt. Im Jahr 1711 baute Antonio Stradivari ein Cello, das sich derzeit in den Händen von Christian Poltéra befindet. Der Schweizer Cellist spielt auf dem Original-Instrument Solo-Werke von Bach und gemeinsam mit dem Pianisten Oliver Triendl u. a. Werke von Beethoven und Schumann. Dazu liest Autor Wolf Wondratschek aus seiner poetischen Erzählung "Mara", die den erstaunlichen Lebensweg dieses Cellos beschreibt (Eintritt: ab 10 Euro).
• Zwischen den Gegensätzen Orient und Okzident, alter und neuer Musik, Melodie und Klang bewegt sich das Konzert "Taklamakan" mit Dorothee Oberlinger am Freitag, 18. September, um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Harsefeld. Inspiriert von historischen Handelswegen nimmt die gefeierte Flötistin und Echo-Preisgewinnerin mit ihrem Ensemble 1700 und dem Ensemble Sarband die Zuhörer auf eine musikalische Reise von Venedig über Konstantinopel in die chinesische Wüste Taklamakan mit (Eintritt: ab 13 Euro).
In der weiteren Umgebung gibt es noch folgende Konzerte:
• Filmmusiken rund um "Piraten, Haie und Meer" spielt das WDR-Funkhausorchester am Freitag, 25. September, um 19 Uhr in der "Empore" in Buchholz (Eintritt: ab 15 Euro).
• Den mit der "Ersten Liebe" verbundenen Gefühlen gibt der Mädchenchor Hannover am Samstag, 26. September, um 19.30 Uhr in der St. Viti-Kirche in Zeven in Liedern von Brahms und Schumann sowie in eigenen Texten Ausdruck (Eintritt: ab 15 Euro).
• Eine Hommage an den Chansonnier Jacques Brel ist das Konzert mit Jeroen Berwaerts und dem Ensemble Resonanz am Freitag, 2. Oktober, um 20 Uhr auf Gut Cadenberge in Cadenberge (Eintritt: ab 13 Euro).
• Tickets und Informationen gibt es auf www.musiktage.de und unter Tel. 0800 - 45665400.