Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Oldtimer in der Festung

Die historischen Fahrzeuge werden auf dem Festungsgelände aufgereiht (Foto: Schneidereit)

"Grauerort" mausert sich zum Treffpunkt für Auto-Fans

sb. Stade. Hochzeit, Kunstmarkt, Festungstage - die historische Festung Grauerort bildet den Rahmen für viele öffentliche Veranstaltungen und private Feste. Jetzt haben auch Autosammler das Gemäuer für ihre Veranstaltungen entdeckt: Am Sonntag, 22. Juni, findet dort zum zweiten Mal ein Oldtimer-Treffen statt. Am Sonntag, 13. Juli, gibt es dort einen Schautag mit Fahrzeugen aus den USA. Ein erstes US-Car-Treffen fand bereits im Mai statt.
Das Oldtimer-Treffen am 22. Juni beginnt um 10.30 Uhr. Erwartet werden rund 60 Fahrzeuge sowie diverse historische Trecker. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat der Gewerbeverein "attraktives Bützfleth" übernommen. Er stiftet u.a. die Preise für die Prämierung "Interessanteste Oldtimer". Siegerehrung ist um 16.30 Uhr. Das Team der Festungs-Caféteria hält Bratwurst, Kuchen und mehr bereit. "Alle Fahrzeuge werden bei der Einfahrt in die Festung fotografiert", sagt Peter Schneidereit vom Förderverein "Festung Grauerort". "Jeder Fahrer erhält später sein Foto zur Erinnerung."
• Eintritt: pro Fahrzeug inklusive Besatzung 3 Euro. Besucher zahlen ebenfalls 3 Euro.
Das Treffen für US-Fahrzeuge am Sonntag, 13. Juli, ist offen für "Ami-Schlitten" aller Fabrikate. Beim US-Treffen im Mai waren nur die Marken Chrysler, Plymouth, Dodge und Imperial zugelassen. Initiator ist eine Stader Interessengemeinschaft für US-Fahrzeuge. Los geht es um 10 Uhr, der Eintritt kostet 3 Euro.
www.grauerort.com