Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sieben Marken mit Stader Altstadt-Motiven

Sammlervereins-Chef Gerhard Briem mit seinen Entwürfen der Sondermarken

Sonderpostamt im historischen Rathaus / Seltene Umschläge und Sonderstempel

tp. Stade. Auf Anregung des Stader Briefmarkenvereins öffnet am Samstag, 14. Juni, 9 bis 16 Uhr, im historischen Rathaus in Stade ein Sonderpostamt. Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Karlshamn in Schweden und Stade können sich Kunden ihre Briefe mit einem Sonderstempel frankieren lassen. Der Stader Briefmarkenverein wird in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Stade-Altes Land sieben Briefmarken mit Stader Altstadt-Ansichten in limitierter Auflage sowie Sonderumschlägen anbieten.

Die Motive der schmucken Postwertzeichen sind Miniaturen von Gemälden des Hobby-Künstlers und Vorsitzenden des Stader Briefmarkenvereins, Gerhard Briem (71). Diese exklusiv beim Verein erhältlichen Marken sind von der Deutschen Post in der Kategorie "individuell" freigegeben und gültig. Die seltenen Sondermarken sowie die dekorativen Couverts können nur am Verkaufsstand des Vereins vor dem Sonderpostamt erworben werden.

• Einzelmarken sind zum Nennwert von 60 Cent erhältlich. Preis pro Bogen mit insgesamt 20 Marken: 15 Euro.