Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Tage der Industriekultur": Die Veranstaltungen im Landkreis Stade

Wann? 04.10.2015

Wo? Stadthafen, Hansestraße, 21682 Stade DE
Zwischen Osten und Hemmoor pendelt die Schwebefähre von 1909 über der Oste. Fährmänner erklären die Technik (Foto: Karl-Heinz Brinkmann)
Stade: Stadthafen | (bo). In der Metropolregion Hamburg finden zum dritten Mal die "Tage der Industriekultur am Wasser" statt. Historische Industrieanlagen, Denkmale und Museen öffnen mit besonderen Programmen am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Oktober, die Türen und gewähren Besuchern Einblick in ihre Technik und Geschichte, in der immer das Wasser eine Hauptrolle spielt. In der Region Stade und Buxtehude gibt es folgende Veranstaltungen:
• Buxtehude: im Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, führt Bernd Utermöhlen am Sonntag um 15 Uhr durch die Ausstellung "Aufbrassen - Zwieback - Wassertrompeten", um 17 Uhr referiert er über "Buxtehudes Aufbruch zur Industrialisierung im 19. Jahrhundert"; Stadtführung zu diesem Thema bereits um 11 Uhr ab dem Buxtehude-Museum, Stavenort. Die Wassermühle in Ovelgönne, Hemberg, ist an beiden Tagen ab 13 Uhr in Betrieb.
• Moisburg: Die Amtswassermühle ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet; Aktionen für Kinder am Samstag. Am Sonntag ist Mahltag. Der Müller erklärt die Technik (Eintritt: 3 Euro)
• Hollern-Twielenfleth: Leuchtturm Unterfeuer, Am Deich, in Twielenfleth Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet
• Stade: Stader Stadtgeschichte im "Baumhaus", Wasser Ost, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr; Besichtigung des Hafenkrans und des Küstenmotorschiffs "Greundiek" im Stadthafen, Hansestraße, Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr; Besichtigung und Führung in der Festung Grauerort und Elbbrücke in Abbenfleth am Samstag und Sonntag von 10.30 bis 18 Uhr; Funkbetrieb der Stader Funkamateure in der Festung (Eintritt: 3 Euro); Führungen in der "Camera Obscura Stadea" im Schleusenhaus, Altländer Str. 2, am Sonntag um 11, 13 und 14 Uhr.
• Drochtersen: Besichtigung der Gauensieker Schleuse Samstag und Sonntag von 12.30 bis 17 Uhr; Spülvorgänge Samstag 13.15 Uhr, Sonntag 14 Uhr; "Open Ship" auf dem Küstenmotorschiff "Jan-Dirk" am Samstag von 11 bis 17 Uhr am Ruthenstrom, Krautsand; Führungen im Klinkerwerk Rusch, Ritscher Außendeich 2, in Ritsch am Samstag um 13 und 14.30 Uhr (Kosten: 8 Euro; Anmeldung: Tel. 04148 - 6169783)
• Gräpel: die handbetriebene Prahmfähre ist an beiden Tagen von 10 bis 19 Uhr auf der Oste in Betrieb; Fährmänner erklären die Technik (Gebühr: 1 Euro)
• Kranenburg: Die Prahmfähre Brobergen pendelt am Samstag von 10 bis 18 Uhr auf der Oste
• Osten: Die Schwebefähre bringt am Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr Passagiere zwischen Osten und Hemmoor über die Oste; unterwegs Infos zur Geschichte der Fähre (Kosten: 2 Euro)
• Hemmoor: Deutsches Zementmuseum, B73/Hemmer Straße, an beiden Tagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet
• Wischhafen: Kehdinger Küstenschiffahrtsmuseum am Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr geöffnet
• Bevern: Samstag und Sonntag ganztägig Besichtigung der Museums-Ziegelei Pape, Malstedter Str. 38
www.tagederindustriekultur-hamburg.de