Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tipps für den Karrierestart - Ausbildungsbörse Finanzen, Versicherungen und Verwaltung

Wann? 21.05.2014 14:00 Uhr bis 21.05.2014 17:00 Uhr

Wo? Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit, Am Schwingedeich 2, 21680 Stade DE
Bei der Ausbildungsbörse sind auch Azubis vor Ort, die von ihrem Berufsalltag erzählen
Stade: Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit |

Azubis gesucht: Zehn Unternehmen informieren über Finanz-, Versicherungs- und Verwaltungsberufe

sb. Stade. „Coole Ausbildungsplätze und heiße Tipps“ - unter diesem Motto findet am Mittwoch, 21. Mai, von 14 bis 17 Uhr in Stade eine Ausbildungsmesse rund um Berufe im Bereich Finanzen, Versicherungen und Verwaltung statt. Veranstaltungsort ist das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Stade, Am Schwingedeich 2. Auch Karrierechancen und Studiengänge zu den Berufen sind ein Thema. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Nach der guten Resonanz in den vergangenen Jahren führen die drei Branchen „Finanzen“, „Versicherungen“ und „Verwaltung“ wieder eine gemeinsame Informationsveranstaltung durch. Insgesamt zehn Unternehmen und Organisationen aus der Region präsentieren sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten.
Vorteil der branchenspezifischen Fachbörsen ist die gute Chance, mit den Betrieben in Kontakt zu treten. Schulabgänger und ihre Eltern können auf der Messe direkt mit den Personalchefs sprechen und die Ausbilder befragen, nach freien Praktikumsstellen suchen, einen Betriebsbesuch verabreden oder die vollständigen Bewerbungsunterlagen persönlich überreichen. Ein Gespräch mit Auszubildenden gibt die Gelegenheit, ein klares Bild vom Ausbildungsplatz zu bekommen.
Verwaltung – ist das nicht öde? Bei Jugendlichen herrschen oft Vorurteile über Beruf und Arbeit in diesen Bereichen. Doch die lassen sich schnell außer Kraft setzen. Fachkompetenz, Vielseitigkeit und Verantwortung – das sind nur einige Merkmale dieser Berufe. Darüber hinaus bieten sich gute Alternativen zu einem wissenschaftlichen Studium.